• Richtig planen - zuverlässig realisieren! Unsere Leistungen:

    GENEHMIGUNGSANTRAG
    mit geologischer Vorprüfung & Antrag
    BESICHTIGUNG
    der Baustelle mit Ihnen vor Ort und Besprechung
    BOHRUNG
    mit Partnern: Erdsonde oder Grundwasser
    HORIZONTALANBINDUNG
    bis zum Gebäude mit Erdarbeiten & Verlegung
    HAUSANSCHLUSS
    inklusive Kernbohrung - Geothermie
    ABNAHME
    fachgerechte Abnahme und Genehmigungsantrag
    INSTALLATION
    der Wärmepumpe, fachgerechter Einbau
    ELEKTRIK
    Elektrischer Anschluss durch den Elektriker
    INBETRIEBNAHME
    Gewährleistungsgarantie auf die gesamte Anlage
    WARTUNG
    und Instandhaltung, regelmäßige Kontrolle

Für ein gutes Wohnklima

Leben und atmen Sie gesund. Modernste Systeme zur kontrollierten Wohnraumlüftung sorgen für ein angenehmes und gesundes Raumklima. Ob bei offenem oder geschlossenem Fenster, ganz automatisch ohne Ihr Zutun - im Sommer oder Winter, am Tag oder in der Nacht.

Kontrollierte WohnraumlüftungZu einer effektiven Wärmedämmung gehört die ausreichende Belüftung und Versorgung mit Frischluft untrennbar dazu. In Verbindung mit einem Wärmetauscher lässt sich Wärme aus der Abluft zurückgewinnen oder im Sommer der Kühleffekt aus der kühleren Erd- und Wassertemperatur nutzen.


Sinn und Zweck

Ein Haus, das nach heute gültigen Energiestandards gebaut und saniert wird, ist gedämmt und luftdicht. Ohne regelmäßiges Lüften entsteht ein ungesundes und unangenehmes Raumklima. Die CO2-Konzentration steigt, Konzentrationsstörungen und Müdigkeit sind die Folge. Zudem begünstigt eine hohe Luftfeuchte die Entstehung von Schimmel und das Milbenwachstum. Die kontrollierte Wohnraumlüftung sorgt für ein optimales Raumklima, auch bei geschlossenem Fenster.

Wirtschaftlich durch gezielte Wärmerückgewinnung
Zudem verhindert die kontrollierte Wohnraumlüftung mittels Wärmerückgewinnung, dass kostbare Heizenergie beim Luftaustausch verloren geht.  Gegenüber herkömmlichem Lüften lassen sich die Heizkosten entscheidend reduzieren.

Welches Lüftungssystem ist geeignet?

Zentrale Systeme versorgen ein ganzes Haus, dezentrale Systeme einzelne Wohnungen. Für Einfamilienhäuser ist der Einsatz zentraler Be- und Entlüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung sinnvoll.

Einbau und Montage
Für ein zentrales Lüftungssystem ist ein Außen- und Fortluftanschluss erforderlich. Über ein Luftverteilsystem werden alle Zulufträume und alle Ablufträume mit dem zentralen Lüftungsgerät verbunden. In einem Wärmetauscher wird die Frischluft dabei durch den Energiegehalt der Abluft vorgewärmt.

Komfortgewinn an heißen Sommertagen!
Idealerweise im Neubau mit einer Wärmepumpenanlage aus Erdsonde oder Grundwasser lässt sich ein  angenehmer Kühleffekt an heißen Sommertagen nutzen. Und das ganz ohne zusätzliche Energiekosten.  Weiterer energetisch positiver Nebeneffekt: auch die bei der Kühlung aus dem Gebäude abtransportierte Wärme lässt sich speichern. Somit geht die Energie, die bei der Kühlung als Abfallprodukt entsteht, nicht verloren.

Dürfen Fenster dann nicht mehr geöffnet werden?
Das Öffnen der Fenster ist kein Problem. Sie können Ihre Fenster so lange und so oft öffen, wie Sie wollen. Natürlich geht im Winter dabei auch Wärme verloren.

Neubauten

Wichtig ist die Berücksichtigung der Lüftungsanlage bereits in der Planungsphase des Bauvorhabens.

Sanierungen von Bestandsgebäuden
In diesem Fall wird eine reine Abluftanlage montiert, hier ist der Montageaufwand geringer.

Wartung und Pflege
Die Gerätefilter sollten zweimal jährlich ausgetauscht werden. Der Wärmetauscher selbst kann ganz leicht herausgenommen und unter der Dusche gereinigt werden. Alle zwei Jahre sollte das Innenleben des Gerätes von einem Fachmann gereinigt und geprüft werden.

Was kosten Einbau und Montage nebst Wartung und Pflege?
Das hängt von Ihren individuellen Anforderungen ab. Gerne informieren wir Sie ganz unverbindlich Kontakt